Halloween X-tremegolf Cup Willy 2009

Penalty: Kleine Fehler bestraft Google sofort!

Stellen Sie sich vor, Sie leiden unter einer Google Penalty und wissen es nicht.

Die Chance steht 1:2.

Zirka 30% aller Webseiten leider unter massiven Verstößen gegen Google’s Webmasterrichtlinien. Warum merkt man/frau es nicht?

In der Regel mangels Controlling, mal ehrlich, kontrollieren Sie monatlich Ihre Rankings in den SERPs (organischen Suchtreffern)? Nur regelmäßige Überprüfung Ihrer Rankings ermöglicht Ihnen eine Übersicht, ob Sie in den Augen der Suchmaschine alles richtig machen / gemacht haben.

Speziell in Phasen des intensiveren Linkaufbaus ist es unerläßlich Buch zu führen, da dies der einzige Weg ist, eventuelle Verfehlungen nachvollziehen zu können (Stichwort „Bad Neighbourhood„).

Mainkeywords die trotz aller Bemühungen an Stelle 300 herum dümpeln, Keyword-Kombinationen die plötzlich gemeinsam im Ranking abstürzen oder gar keine Indizierung…

Diese Symptome können ein Hinweis auf eine Google Strafe (Penalty) oder im schlimmsten Fall einen Ausschluß (ban) sein.

Matt Cutts drückt es im Google Blog frei übersetzt so aus: “Webmaster dürfen ihre Seiten natürlich so gestalten, wie sie wollen, aber Google beansprucht umgekehrt das Recht für sich, die Qualität und Relevanz des Suchindexes zu schützen.”

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × fünf =