Doktorweb Run-of-Site Links

run-of-site Links! – Fallgruben beim Linkaufbau

3 Fallgruben beim Linkaufbau mit „run-of-site Links“

Definition „run-of-site Links“: Links die auf Startseite und allen Unterseiten einer HP mit demselben Ankertext für Suchmaschinen ersichtlich sind und indiziert werden.

1. Suchmaschinen- Foren, Blogs & Meinungen zu „run-of-site Links“

Genereller Tenor wie folgt:

Warnung: ROS Links können Chaos verursachen…. ROS Links haben das Potential das Link Profil einer Seite (und damit Ihr Ranking) zu beschädigen, wenn sie nicht weise benutzt werden In Zeiten von Negative SEO oder Google Bowling ist hier Vorsicht angesagt.
Ferner wird nicht angenommen, das Google den Pagerank von mehreren 100 Unterseiten weitervererbt, was diese Methode des Linkmanagements unnötig macht.

Weiters ist bekannt, das „run of site Links“ meistens „Paid Links“ sind, die wie wir wissen von Google sanktioniert werden wenn sie nicht mit <nofollow> gekennzeichnet sind und in diese Nähe wollen wir nicht kommen.

Fazit Punkt 1:

Als verantwortungsvoller Marketing & Sales  Verantwortlicher im Online-Bereich DARF ich das Risiko eines Penalties bei diesem Wissenstand nicht riskieren (auch wenn „run-of site Links“ möglicherweise nicht direkt penaltisiert werden, sondern wegen Punkt 2 & 3 wie folgt)

2. Tatbestand „zu rascher Linkaufbau“

(Über diese von Google vorgegeben Richtlinie brauchen wir hoffentlich nicht diskutieren, weil bekannt)

Da zu rascher Linkaufbau von Google als „nicht von Menschen verursacht“ angesehen wird (sprich automatisiert) wird abgestraft.

Falls Jemand an dieser Stelle, noch immer einen Google-Penalty in Frage stellt, haben wir zur Sicherheit noch das:

3. Vergehen Linktext- (Ankertext)

Der Linktext- (Ankertext) gibt Google wertvolle Informationen für die Einschätzung wie das Linkbuilding entstanden ist.

Eine natürliche Verteilung der Links sieht in etwa so aus:

  • 70% der eingehenden Links haben als Linktext Domain-oder Firmennamen
  • 20% Non-Keyword-Begriffe („hier klicken“)
  • 10% verwenden relevante Keywords

Da die letzten 10% am Wertvollsten sind, neigen SEOler oder Webmaster dazu diesen Anteil überproportional zu erhöhen….

Geht dieser wert über einen Wert X % – sprich deutlich über den Durchschnittswert- ist wieder Alarm-, Spam- und Penalty Gefahr.

FAZIT:

Aus kaufmännischen Gründen kann, darf und soll die SEO-/Online-Maketing Agentur die Sales-Performance des Kunden nicht gefährden oder diese riskieren, also:

FINGER WEG vonrun-of-site Links“!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × drei =